Faktencheck Pilchard's Potcast #003
Pilchard's at the Golden Gate Bridge

 

 

Auch in der dritten Folge des Pilchard’s Potcast schlug Lukas mal wieder etwas über die Strenge. Deshalb hier ein neuer

Faktencheck: 

Legale Transportmenge Cannabis Kalifornien:

Jeder Volljährige, das heißt 21 Jahre oder älter, darf in Kalifornien  eine Unze Cannabis Blüte oder 8 Gramm Konzentrat besitzen und transportieren. Der Transport von Cannabis unterliegt bestimmten Regelungen, wie zB, dass die Produkte im Kofferraum geführt werden müssen. Pro Haushalt dürfen bis zu sechs Pflanzen angebaut werden, wobei auch hier Regeln einen Rahmen vorgeben. So dürfen sich in vielen Counties unter anderem Nachbarn nicht von dem Geruch gestört fühlen und Kinder dürfen den Garten nicht alleine betreten können. Am Ende darf aber jeder anbauen, solang dies im gesicherten Innenraum geschieht. Genauere Infos diesbezüglich findet Ihr bei unseren Freunden von Norml. Zur Besitzmenge medizinischer Patienten in Kalifornien findet man widersprüchliche Angaben. Manche Quellen sprechen von bis zu 8 Unzen, andere sagen es gäbe keine Grenzen. Wir zitieren an dieser Stelle Norml, da diese Organisation eine der zuverlässigsten in den USA ist: 

“No possession limits specified; amount must be “consistent with the patient’s needs.” 

Oh, und noch ein Geheimtipp für alle die mal rüber wollen: Nationalparks sind Bundesgebiet - dort wird man für Cannabis noch nach Bundesrecht bestraft. Als Ausländer droht dann schnell die Abschiebung. Deshalb immer Vorsicht bei der Unterscheidung zwischen Bundes- und Staatsgebiet.

 


 



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen